Leitbild

 

 

Leitbild der Gauss Grundschule Dransfeld

Wir sind eine Schule für alle Kinder, in der jedes Kind nach seinen Möglichkeiten und Stärken in seiner Entwicklung bestmöglich gefördert wird.

 

Wir legen besonderen Wert auf ein angenehmes Lernklima und leben eine aktive Schulgemeinschaft.

  • Wir erarbeiten und formulieren gemeinsam Klassen- und Gesprächsregeln und achten auf deren Einhaltung.
  • Wir spiegeln den Kindern regelmäßig ihr Verhalten wider und bestärken die positiven Eigenschaften besonders. Dazu nutzen wir ein Ampelsystem.
  • Wir leben eine Unterrichtskultur, in der Fehler und Unsicherheiten selbstverständlich sein dürfen.
  • Wir achten auf Ordnung und Struktur in unseren Klassenräumen sowie an den Schüler*innen- und Lehrer*innenarbeitsplätzen.
  • Wir leiten die Kinder an ihr Arbeitsverhalten zu reflektieren und zu optimieren.
  • Wir leben durch gemeinsame Aktionen und Feiern eine spürbare und vielfältige Schulgemeinschaft.

Wir legen besonderen Wert auf die Weiterentwicklung der Selbstständigkeit.

  • Wir achten auf die verantwortungsvolle Durchführung von wöchentlich wechselnden Klassendiensten.
  • Wir üben verschiedene Arbeits- und Sozialformen im Unterricht ein und regen partnerschaftliche Hilfe an.
  • Wir bieten in Projekten und Lernwerkstätten offene Arbeitsformen an, in denen die Schüler*innen Lerninhalte und Themen mitgestalten können.
  • Wir ermöglichen im Rahmen der Ganztagsschule die Wahl von Arbeitsgemeinschaften nach Neigung und Interesse.
  • Wir ermöglichen den Kindern durch Wählen von Klassensprecher*innen in den 2. bis 4. Jahrgängen sowie durch Klassensprechertreffen das Sammeln demokratischer Erfahrungen und regen zur Mitgestaltung des Schullebens an.
  • Wir übertragen bewusst schulinterne Aufgaben wie „Container- und Obstdienst“ auf Schüler*innen und fördern so das Verantwortungsbewusstsein für das Allgemeinwohl.

Wir legen besonderen Wert auf die Entwicklung sozialer Kompetenzen.

  • Wir leben den Kindern Werte wie Respekt, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und gegenseitiges Vertrauen vor und fordern diese auch ein.
  • Wir ermöglichen den Kindern eigenverantwortliches Lernen in verschiedenen Sozialformen und mit unterschiedlichen Arbeitstechniken.
  • Wir arbeiten mit geeigneten Einrichtungen im sozialen Bereich zusammen (z.B. Seniorenwohnanlage, Kindertagesstätten, Oberschule, AWO, Bündnis für Familie) und bieten den Kindern dadurch Einblicke in andere Sozialstrukturen.
  • Wir reflektieren mit den Schüler*innen ihr Sozialverhalten im Klassenrat und erarbeiten gemeinsam Handlungsschritte.

 

Wir legen besonderen Wert auf einen professionellen, rücksichtsvollen und freundlichen Umgang untereinander, mit den Schulkindern, deren Eltern und den außerschulischen Partnern.

  • Wir nehmen die Gefühle und Bedürfnisse Anderer wahr und gehen wertschätzend miteinander um.
  • Wir fördern das Einfühlungsvermögen und den angemessenen Umgang mit Ärger und Wut durch die Sozialtrainingsprogramme „Faustlos“ und  „Klasse 2000“.
  • Wir begleiten und gestalten die Übergänge der Kinder vom Kindergarten in die Grundschule und von der Grundschule in die weiterführenden Schulen.
  • Wir halten verbindlich getroffene Absprachen und Regeln verlässlich ein.
  • Wir suchen immer nach bestmöglichen Lösungen im Sinne aller Beteiligten.
  • Wir halten bei Unstimmigkeiten das Beschwerdekonzept unserer Schule ein.

Oktober 2020